Ni una menos.

Nach dem Streik ist vor dem Streik. Es ist wichtig, dass wir uns alle weiterhin für unsere Rechte kämpfen. Das aktuelle Urteil des Appelationsgerichts Basel, welchem einer von einer Vergewaltigung betroffenen Person Mitschuld an der Tat angelastet hatte und die Strafe des Täters reduzierte da der Übergrif ja nur 11 Minuten gedauert habe, ist eines von vielen Beispielen wie wir noch immer diskriminiert werden. Das Urteil ist eine absolute Frechheit und eine von vielen Ungerechtigkeiten gegen die wir uns wehren müssen. Noch immer haben wir keine Lohngerechtigkeit. Noch immer wird Care-Arbeit abgewertet. Noch immer sind wir täglich Gewalt ausgesetzt. Dieses Jahr gab es bereits 21 Femizide. Ni una menos.

Wenn du aktuell etwas positivität in deinem Leben brauchst, schau dir das Frauenstreik 2021 Video von Lucify auf Youtube an. Der 14. Juni war auch dieses Jahr wieder wunderschön und wir hoffen die Erinnerung daran macht dich glücklich.

Nächsten Sonntag, 22. August, treffen wir uns zum nächsten Kollektiv Treffen. Wir hoffen du kommst auch. Wir freuen uns mit dir weiter zu kämpfen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein